Ute Barth-Hajen

Geburtsdatum:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Wohnort:
17.07.1962
keine Angabe
2
Schulverwaltungsangestellte
Achim – Uesen

Warum möchtest Du in den Stadtrat?

Ich kandidiere für den Stadtrat, weil es mir ein Anliegen ist, mich für diese schöne Stadt zu engagieren und sie mitzugestalten. Ehrenamtlich.
Einfach nur meckern langt nicht, man muss schon die notwendigen Schritte gehen, sich Hintergrundwissen aneignen, lernen mit Mehrheitsentscheidungen umzugehen und sich manchmal auch mit Entscheidungen unbeliebt zu machen.

Welche Themen interessieren Dich besonders?

Es gilt in Achim, sich für den Umweltschutz, Erhalt von Bäumen, Nachpflanzungen von Bäumen, Vermeidung von Schottergärten, Pflege des städt. Grüns, Schaffen einer Wahrnehmung für den Erhalt der Natur einzusetzen.
Das gesellschaftliche Miteinander ist ein großes Thema. Vieles können wir nur gemeinsam umsetzen, das bedeutet auch – Kompromissbereitschaft. Schaffung von bezahlbarem (nicht nur sozialem) Wohnraum ist wichtig, ohne Achim zu versiegeln. Und natürlich – die Entwicklung der Innenstadt.

Was würdest Du als Erstes ändern?

Große Parkplätze sollten entsiegelt und mit Bäumen versehen werden. Das wäre von Vorteil nicht nur für Angestellte oder Kunden (schattige Parkplätze), sondern für die Summe der Bäume und dadurch dem Klima in der Stadt. Komplett geteerte Parkplätze wie z.B. bei Amazon sollte es, meiner Meinung nach, nicht mehr geben. Bauauflagen müssten angepasst werden. „Im Finigen“ gibt es tolle Beispiele für gut gestaltete Parkplätze.
Gleiches gilt für Bäume entlang Straßen. Zurück zur Allee wäre gut!